gut zu wissen!

hier geben wir kleine tipps weiter, die das leben positiv beeinflussen können. zudem möchten wir auch auf einige dinge aufmerksam machen, so z.b. die heiss diskutierte zwangsfluorid verabreichung.

 

das leben ist ein wunder und da alles mit allem verbunden ist, bist auch du ein wunder! erwache und hinterfrage!

 

tipps:


esshygiene - gut gekaut ist halb verdaut.

ein alter zenmeister sagte einmal: "wenn ich gehe, dann gehe ich und wenn ich esse, dann esse ich." das bedeutet heute: beim essen keinerlei ablenkung wie zb. fernsehen oder diskussionen zulassen, sondern sich nur auf das essen "einzulassen". probier das mal. dann nimmst du auch wieder wahr, was du dir alles so "einverleibst". man sollte lange und gründlich kauen, wie auch das alte oben zitierte sprichwort aussagt. 50 mal, kranke menschen sogar noch öfter. der mund ist der anfang vom verdauungstrakt. intensives kauen regt die speichelbildung an und leitet damit einen harmonischen prozess der verdauung ein. wer das essen nur runterschlingt, tut sich und den folgenden organen keinen gefallen. 

zudem tut es auch gut, ein kurzes gebet zu sprechen. z.b. in der form das man dankbar für das essen ist. vielleicht wird einem dann auch wieder bewusst, dass es unzählige (ca. 870 millionen) menschen gibt, die dieses glück essen zu haben, gerade nicht haben.

mundhygiene - kann so schmackhaft sein.

jeden morgen dieselbe prozedur: 1 teelöffel kokosöl (nativ) schön im mundraum zerfliessen lassen und dann ca. 10-15 minuten hin- und herspülen, durch die zähne spritzen, alles natürlich mit geschlossenem mund - klar. danach im bad ausspucken. auf gar keinen fall runterschlucken. warum ich das sogenannte "ölziehen" mache? abgesehen davon das ich den kokosgeschmack liebe ist es in erster linie ein natürlicher bakterienkiller. hier erfahrt ihr alles darüber: www.kokosöl-kenner.de

jetzt werden viele sagen, dafür habe ich morgens keine zeit. währenddessen lüfte ich und mache meine küche klar schiff. alles eine frage der organisation.

zudem empfehlen wir ein angenehmes mundwasser. ratanhia von weleda, erfrischt und festigt das zahnfleisch und die mundschleimhaut. man nehme ein kleines glas und fülle es mit lauwarmen wasser, gebe ein paar spritzer des mundwassers hinzu. kräftig im mund spülen und gurgeln. ebenfalls nicht runterschlucken. ratanhia unterliegt dem "natrue" label, das ua. keine tierversuche unterstützt, aber dennoch nicht rein vegan ist.

pflanzen & tiere - lieben strukturiertes wasser.

wir gießen unsere pflanzen seit geraumer zeit nur noch mit strukturiertem wasser. die birkenfeigen z.b., die im letzten jahr noch zur winterzeit ordentlich blätter abgeworfen haben, sind diesen winter (mit struk. wasser) richtig schön grün und strotzen vor leben. hunde trinken draussen sehr gerne wasser aus pfützen. warum wohl? klar, es ist frisch und unbehandelt aus der natur. zum test stellt ihr ihnen mal zwei gleiche schüsseln hin, eine mit und eine ohne struk. wasser. lasst uns wissen welche zuerst geleert wurde...

was ist strukturiertes wasser? siehe wasser - das lebenselixier in unserer rubrik nahrung & pflege.

zahncreme - glaube nicht alles was dein zahnarzt dir sagt... die fluoridlüge!

die zahnpasta industrie beschenkt zahnärzte mit ihren produkten und die wenigsten zahnärzte hinterfragen wirklich, was genau in den pasten drin steckt bzw. welche gefahren darin schlummern. rund um das thema fluorid, gibt es heftigste diskussionen, bezüglich der realen wirkung als kariesschutz. zudem werden die toxischen reaktionen im körper, die fluorid auslösen kann, meist kaum erwähnt. wer schädliche wirkungen aus dem weg gehen, dennoch aber seine zähne "stabil" machen will, empfehlen wir produkte die auf andere "natürliche" stoffe setzen. dr. wolff's "biorepair sensitiv zahncreme" oder das mit dem vebu entwickelte "dental med zahngel" von sante, können wir an dieser stelle aus eigener anwendung empfehlen. zudem sind beide vegan und das sante zahngel enthält zudem noch vitamin B12 und wurde nicht an wehrlosen tieren getestet.

in der zahnpasta industrie werden u.a. natriumfluorid oder aluminiumfluorid eingesetzt, die beide (siehe wikipedia) der gefahrstoffkennzeichnung unterliegen. da sollte man sich doch so mal seine gedanken machen!

fluoride kommen aber leider nicht nur in zahncremes vor, sondern in etlichen produkten des täglichen lebens, so z.b. salz. diese fluoride können sich gefährlich auf den körper auswirken. lest euch mal in das thema ein oder schaut die kurzfassung als video.

video zum thema (bitte ggf. ton ausschalten um sich auf die fakten zu konzentrieren)

spurenelement oder gift?

fluoride

fluoride sind toxisch erst recht für kinder